Post Lech Arlberg

97 108 57

Im Jahr 1937 erwarben Erich und Irma Moosbrugger den Gasthof Post in Lech. Es war ein kleines Hotel mit 20 Betten, einer Landwirtschaft und einer Gemischtwarenhandlung. Die Unterzeichnung des Kaufvertrages markierte den Beginn einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte.
Im Jahr 1999 heiratete Florian Moosbrugger die gebürtige Wienerin Sandra Strasser und übernahm gemeinsam mit ihr die Führung des Hotels.

Im Jahr 2010 wurde ein neuer Trakt an das Hotel Gasthof Post angebaut – dort fand ein großzügig angelegter Spa-Bereich Platz. Elf neue Zimmer wurden gebaut und zeitgemäß eingerichtet. Die klassischen Post-Handschrift blieb aber auch in den neuen Zimmern erhalten. Das Hotel verfügte nunmehr über 46 Zimmer und Suiten mit insgesamt 95 Betten.

2017 schließlich wurde ein weiterer großer Umbau vorgenommen: die Küche mit Lager- und Vorbereitungsräumen wurde zu einem großen übersichtlichen Raum umgebaut. Parallel dazu wurde der historische Speisesaal mit einer Glasfassade zum Ort hin geöffnet.

Damals wie heute möchten wir nicht nur unseren Gästen unvergessliche Urlaubserlebnisse schaffen, sondern auch für unsere Mitarbeiter ein Arbeitsumfeld gestalten, indem sie Ihre Fähigkeiten einsetzen und erweitern und persönlich wachsen können. Besonders für naturverbunden und sportaffine Menschen bietet Lech unzählige Möglichkeiten sich auszutoben und Neues zu entdecken. Bergbahn- bzw. Skitickets können als Mitarbeiter zu einem reduzierten Preis erworben werden und durch die Mitarbeiterkarte "Lech Card" genießt man allerlei Vorteile und Ermäßigungen in der Umgebung.