Gasthof Schorn

60 250 22

Im Gasthof Schorn im Grödiger Ortsteil St. Leonhard setzt man auf traditionelle Gastlichkeit mit modernen Elementen.

Den Gasthof Schorn vorzustellen ist eigentlich müßig. Direkt gegenüber der Kirche gelegen, kehren hier schon gerne einmal jene ein, für die ein Besuch in St. Leonhard zumindest zweimal im Jahr zum Fixpunkt gehört: Der Kirtag im September und der Adventmarkt ziehen jährlich tausende Besucher aus dem Großraum Salzburg und dem benachbarten Bayern an. Daneben ist das Gasthaus auch ein beliebter Ort für Hochzeiten und sonstige Feiern. Der Festsaal wurde bei der jüngsten Renovierung auf den neuesten Stand der Technik gebracht und ist mit Leinwand, Tonanlage, Video, DVD und Internet ausgestattet.

Die Geschichte des Hauses reicht bis ins Jahr 1612 zurück. Der erste Wirt, Hans Schorn, hat dem Gasthof seinen Namen gegeben. Seit 1880 befindet sich der Betrieb im Besitz der Familie Ziegler. „Wir sind das Dorfwirtshaus schlechthin“!

Bei Speis und Trank wird regionale Gastlichkeit großgeschrieben. Bekannt ist die Schornküche vom Jänner bis Mitte März etwa für „Ripperlpartien“. Im Frühjahr gibt es beispielsweise Fischtage, Spargelwochen, Schmankerl vom Lamm und Kitz zur Osterzeit. Wer sich das nicht entgehen lassen will, sollte aber zuvor einen Tisch reservieren. Auf ihre Kosten kommen beim Gasthof Schorn nicht nur die erwachsenen Gäste: Seit 2005 gibt es auch einen Kinderspielplatz im Gastgarten. Weitere Informationen zum Traditionsbetrieb in Grödig-St. Leonhard auf www.gasthofschorn.at