8 Tipps, wie du im Bewerbungsgespräch brillierst

Endlich ist sie da, die Zusage zum Bewerbungsgespräch. Du freust dich wie ein Schneekönig und schon laufen alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Was ziehe ich an, was sage ich, wie zeige ich mich von meiner besten Seite? So viele Fragen und noch keine Antworten? Wir haben acht Tipps für dich, wie du bei deinen Gesprächspartnern einen guten Eindruck hinterlässt und im Bewerbungsgespräch überzeugst …

 

Tipp 1: Übe dein Auftreten

Üben, üben und nochmals üben. Diese Zauberformel wirkt auch vor einem Bewerbungsgespräch. Am besten stellst du dich vor einen Spiegel und gehst dabei das Gespräch oder verschiedene Situationen durch. Manchen fällt es leichter dabei laut zu sprechen, andere üben lieber leise im Gedanken. Im Coaching nennt man das Visualisierung. Mit dem Einsatz deiner Vorstellungskraft mobilisierst du dein gesamtes Potential und gewinnst innere Klarheit und Stärke.

Übe auch scheinbar profane Dinge wie einen Händedruck. Der ideale Händedruck ist trocken und fest, aber nicht zu stark und symbolisiert Verbindlichkeit („auf den kann ich mich verlassen“).

 

Tipp 2: Hole Infos über das Unternehmen ein

Nichts ist peinlicher, als wenn im Bewerbungsgespräch aufkommt, dass du rein gar nichts über das Unternehmen, bei dem du dich beworben hast, weißt. Das spricht nicht gerade für deine Ambition, dass du dort auch wirklich arbeiten möchtest. Schaue dir die Website an, google, was du im Internet über das Unternehmen findest, frag Freunde, was sie von dem Betrieb halten, usw. So kannst du auch im Gespräch Fragen zum Unternehmen einbringen. Schließlich lieben es Unternehmen, wenn sie merken, dass du dich ehrlich für sie interessierst.

infoseinholen

Tipp 3: Vergleiche die Stellenanzeige mit deinem Können

Im Bewerbungsgespräch solltest du erklären können, warum du mit deinem Können für diesen Job geeignet bist. Dazu musst du aber exakt wissen, welche Anforderungen in der Stellenanzeige gestellt wurden. Nur so kannst du dich darauf vorbereiten und im Bewerbungsgespräch überzeugen, warum genau du der oder die Beste für diesen Job bist. Das ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Punkte in der Vorbereitung.

 

Tipp 4: Das passende Outfit

Der erste Eindruck zählt. Ein altes Sprichwort, das aber seine Gültigkeit hat. Die richtige Kleidung vermittelt deinem Gegenüber einen kompetenten ersten Eindruck. Schöner Nebeneffekt: Auch du fühlst dich wohl und kannst souverän agieren. Mach dich im Vorfeld schlau, was in deiner Branche, in deinem Bereich angemessen ist, so dass du weder overdressed noch underdressed bist. Frauen sollten auf ein dezentes Make-Up achten. Smokey Eyes wären definitiv „too much“. Ein aufdringliches Parfüm kann ebenfalls stören. Accessoires, vor allem Armbänder, die ständig am Tisch klimpern, können die Gesprächsatmosphäre ebenfalls trüben und vom Thema ablenken. Wichtig für die Beruhigungszigarette davor: Wenn sie unbedingt nötig ist, rauche sie mindestens 10 – 15 Minuten vor dem Bewerbungsgespräch. Selbst wenn du danach Kaugummi kaust, man riecht es einfach.

outfit

Tipp 5: Sei freundlich und lächle

Geh mit einer positiven Einstellung und einem Lächeln zum Gespräch. Das steckt an und bringt von Anfang an eine gute Stimmung in den Raum. Aber Achtung: Übertreibe es nicht, das würde dein Gegenüber eher irritieren. Verlass dich auf dein Bauchgefühl – du wirst das Baby schon schaukeln!

 

Tipp 6: Zeige Leidenschaft für das, was du tust

Es ist nicht nur vollkommen in Ordnung, sondern macht sogar einen guten Eindruck, wenn du zeigst, wofür du brennst. Halte dich nicht hinterm Berg. Jeder möchte Mitarbeiter, die mit Leidenschaft ihren Job ausüben, statt nur „business as usual“ machen.

 

Tipp 7: Berichte von den Erfolgen in deinen letzten Jobs

Wenn du deinen Job liebst und gerne machst, dann konntest du bestimmt schon Erfolge verbuchen. Egal wie klein oder wie groß diese Erfolge zu sein scheinen, eines sind sie in jedem Fall: erzählenswert. Du bist ein guter Teamplayer und genau diese Fähigkeit wird in der Stellenausschreibung gefordert? Dann erzähle doch, was du im letzten Job aktiv für ein gutes Teamgefüge gemacht hast. Du kannst gut haushalten und Ressourcen effizient einsetzen? Dann berichte, wie du zuletzt viel Geld durch ein geändertes Bestellwesen einsparen konntest, usw. Es gibt Momente, wo Eigenlob nicht stinkt. Ein Bewerbungsgespräch ist einer von diesen.

erfolg

Tipp 8: Bleibe authentisch

Bleibe bei allem was du tust, du selbst. Dir ist nicht nach Lachen zumute? Dann lass es lieber bleiben, bevor dein Gesicht sich unnatürlich verzerrt. Du bist nervös? Kein Problem, dann ist das eben so. Manchmal kann man aus seiner Haut nicht raus. Dann ist es besser, die Situation so anzunehmen, wie sie ist, statt sich krampfhaft zu verstellen. Gekünsteltes Auftreten und halbherzige Antworten machen mehr kaputt als sie kaschieren und irritieren dein Gegenüber. Fazit: Bleibe authentisch, denn nur so findest du den Job, der wirklich zu dir passt.

 

Bewirb dich jetzt auf hogastjob.com!

Du bist auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung im Gastgewerbe oder in der Hotellerie? Dann haben wir vielleicht genau deinen Traumjob für dich. Klick dich rein unter www.hogastjob.com/jobsuche und bewirb dich noch heute!

Kommentare

Kommentare

2 Reaktionen auf “8 Tipps, wie du im Bewerbungsgespräch brillierst

Kommentare sind geschlossen.