Gästeglück zum Valentin!

Die Gäste – ein Thema für sich! Sie glücklich zu machen ist leider nicht immer einfach. Teilweise sind es kleine Maßnahmen, die eine große Auswirkung auf eine positive Grundstimmung haben. So werden vielleicht auch bald aus Laufkunden Stammkunden. 

UNDER-PROMISE AND OVER-DELIVER

Generell gilt: Um Gästen einen guten Eindruck des Hauses zu vermitteln, sollte man als Restaurant oder Hotel (oder auch als Servicekraft) immer ein kleines bisschen weniger versprechen als die Gäste dann bekommen. Also als Kellnerin kann man die Auskunft geben, dass das Steak mit den karamellisierten Karotten in 20 Minuten fertig sein wird. Wenn es dann in 10 Minuten vor dem Gast steht, wird er verblüfft sein und das auf der mentalen Bewertungsliste als Pluspunkt verbuchen.

Gewusst ein bisschen unter Wert verkaufen und dann positiv überraschen sollte demnach in der Strategie jedes Betriebs stehen.

 

Wichtig ist: Nicht übertreiben! Wenn man seinen Gästen zu wenig verspricht, ist auch das wieder kontraproduktiv – man kann sie nicht mehr positiv überraschen, wenn man sie als Besucher verloren hat.

BESONDERE GUSTOSTÜCKERL

Schokokuchen im Restaurant - So machst du deine Gäste glücklicher - etwas Besonderes zum Geburtstag

Ein Gast hat Geburtstag? Du siehst, dass an Tisch Nummer 3 irgendetwas gefeiert wird? Es ist Valentinstag? Ein Aperitiv, ein besonderes Menü oder ein besonderes Geburtstags-Dessert macht den Besuch zu einem Erlebnis, das der Gast in guter Erinnerung behalten wird.

AUSSICHTSPUNKTE

Ein Fernseher ist in einem Speiselokal generell nicht von Vorteil. Hier bilden Sportbars die einzige Ausnahme. Sollte dennoch einer vorhanden sein, muss darauf geachtet werden, dass die Gäste nicht so platziert werden, dass sie zwingend auf den Fernseher schauen müssen. Und der Ton des Fernsehers darf keinesfalls stören …
Am besten wäre es also, wenn der Flimmerkasten im Zweifelsfall rausfliegt!

MUSIKAUSWAHL

Musikauswahl im Restaurant _ So machst du deine Gäste glücklich - 10 Tipps von hogastjob

Oft unterschätzt, aber unglaublich wichtig für den Gesamteindruck ist die Musik. Soll in meinem Lokal Musik gespielt werden? Welches Genre? Warum? Wie laut? Das sind alles Fragen, die die Atmosphäre des Raumes mitbestimmen und somit Entscheidungen, die nicht zu leichtfertig getroffen werden dürfen.

In dieser Hinsicht können auch keine allgemein gültigen Ratschläge gegeben werden, weil dieser Punkt natürlich ganz stark von der Ausrichtung des Lokals bzw. dem Zielpublikum abhängt.

PREIS / LEISTUNG

Das Thema Preis / Leistung ist für die Kundenzufriedenheit selbstverständlich ein wichtiges Thema. Gerade weil es so „offensichtlich“ ist, sollte man aber immer wieder darüber nachdenken und überprüfen, ob auch noch alles passt. Ist das Hühnerfilet mit Spinat-Feta-Fülle wirklich das wert, das wir dafür verlangen? So und so ähnlich sollten sich die Fragen anhören, die sich die Crew in regelmäßigen Abständen stellt.

WARTEZEIT

Sanduhr Zeit          

Das Thema Warten … Niemand wartet gerne. Vor allem nicht aufs Essen und mit knurrendem Magen! Also muss darauf geachtet werden, dass die Gäste auf keinen Fall zu lange warten müssen. Weder bei der Erstbestellung der Getränke noch beim Zahlen.
Und solche Versprechen wie: „der Kollege kommt gleich“ sind ok, wenn der Kollege tatsächlich in kürzester Zeit angebraust kommt. Sonst nicht! Wenn die Wartezeiten länger werden und sich die ersten Gäste beschweren, sollte man die Wege optimieren oder über eine weitere Servicekraft nachdenken!

GESUNDE KINDERMENÜS

Eltern sehen es gerne in den Menükarten, wenn sich in der Sektion „Für unsere kleinen Gäste“ nicht nur Kinder-Schnitzel und Chicken Nuggets wiederfinden. Eine gesündere Auswahl bei den Kindermenüs macht sich immer bezahlt. Und die Kinder freuen sich sicher auch über „Spaghettimonster mit Zucchini-Haaren“.

PLAUDERTASCHE

Gastronomie Fähigkeiten

Ein Kellner darf auch reden! Sei nett zu deinen Gästen. Ein bisschen Smalltalk hier, ein wenig Interesse dort – es sind die kleinen Dinge, die einen guten Eindruck bei den Gästen hinterlassen.

SOZIALE NETZWERKE

Die sozialen Netzwerke, die ganze Social Media-Welt an sich, sind einfach ein Tool der heutigen Zeit. Persönlich kann man ja zu ihnen stehen, wie man will. Aber für Hotels und Restaurants sind sie wichtig. Man kann hier Aktionen ankündigen, Events verbreiten und vor allem: mit den Kunden in Kontakt bleiben.

Kunden andererseits können dem Restaurant Komplimente aussprechen, Beschwerden oder Anregungen kund tun. Auf diese Statements von Gästen soll das Restaurant auf jeden Fall so schnell wie möglich antworten!

RÜCKSICHT

Vielfalt auf der Speisekarte macht die Gäste glücklich

Unter Rücksicht ist in diesem Fall Vielfalt zu verstehen. Die Gäste wissen es zu schätzen, wenn die Karte nicht nur Gerichte mit Fisch und Fleisch aufweist, sondern auch Vegetarisches und eventuell sogar vegane Gerichte Platz finden. In Hotels schätzen es die Gäste sehr, wenn der Concierge eine Liste an vegetarischen oder veganen Restaurants bereithält.

LUST AUF GASTRO UND JOBS IM SERVICE?

Dann schau doch mal auf hogastjob vorbei und informier dich über die ganzen freien Stellen in der Gastro.

 

 

Kim Schneider

ist Online-Redakteurin für hogastjob. Interessiert sich für alles, was mit Tourismus zusammenhängt und die Gastro bewegt. Liebt Bücher, in denen man sich verlieren kann, Filme, die nach Abenteuern riechen und Ausritte über verschneite Wiesen.

weitere Beiträge

Kommentare

Kommentare

2 Reaktionen auf “Gästeglück zum Valentin!

Kommentare sind geschlossen.