COVID-19: Tipps gegen den Lagerkoller - 2020 - Blog - Hogastjob

COVID-19: Tipps gegen den Lagerkoller

Psychologische Ratschläge für die Zeit in Quarantäne

Ausgangsbeschränkungen, häusliche Quarantäne oder gar Isolation. Eingeschränkt zu leben sind die meisten von uns absolut nicht gewöhnt. Und wenn wir ehrlich sind, haben wir uns bis vor Kurzem auch noch nicht vorstellen können, dass wir es auf einmal müssten. 

 

Um COVID-19 und dessen Corona-Viren Herr zu werden, bedarf es Maßnahmen, Schutzvorkehrungen und vor allem jeder Menge an Selbstdisziplin. Die Bundesregierung schränkte in den letzten Wochen jeden Tag ein Stückchen mehr unsere geliebte Freiheit ein. Manche Ortschaften wurden komplett unter Quarantäne gestellt, hier durfte man nicht einmal mehr zum Joggen vor die Haustüre. 

 

 

Viele Gastromitarbeiter wurden gekündigt, in Kurzarbeit geschickt oder sitzen zu Hause und warten darauf, dass ihr Betrieb oder ihr Lokal wieder aufsperren darf. Aber es gibt klare, wissenschaftlich erforschte und bewährte Verhaltensmaßnahmen und auch mentale Strategien, die dabei helfen, diese Ausnahmesituation zu meistern.  

Auf Basis dieser wissenschaftlichen Erkenntnisse hat der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (kurz BÖP) ein Informationsblatt erstellt. Wir haben uns den Flyer einmal genauer angesehen und sagen dir nun, welche Tipps dir durch die herausfordernde Zeit helfen.  

Grundsätzlich gilt aber: Jeder Mensch ist anders und sollte genau die Empfehlungen übernehmen, die am besten zu ihm passen! 
 


Tipp 1: Eine Tagesstruktur ist das A und O

Merk dir: Struktur gibt Sicherheit, hilft gegen Chaos und stärkt in Stresssituationen. Unsere Tagesstruktur ist mit einem Ritual vergleichbar. Also nicht den ganzen Tag im Pyjama bleiben! Stehe wie immer auf, wasche dich, ziehe deine Alltagsklamotten an und halte auch die üblichen Essens-, Schlafens- und Arbeitszeiten ein. 

Dabei kannst du natürlich die Tagesstruktur an die aktuelle Situation anpassen und ab und an eine Ausnahme machen. Denn seien wir mal ehrlich: Es sind harte Zeiten, und da muss man sich auch ab und zu belohnen – oder nicht?


Tipp 2: Genauigkeit beim Planen des Tages

Man kann noch so bemüht sein, die gewohnte Arbeitsroutine auf die Zeit zu Hause umzulegen, aber die Gefahr ist groß, schnell davon abzuweichen. Die Folgen sind unter anderem Kontrollverlust und Hilflosigkeit. 

 

Und genau diesen zwei Faktoren kannst du mit geplantem Handeln vorbeugen. Dadurch hast du das Gefühl, einer Situation nicht hilflos ausgeliefert zu sein, sondern sie aktiv zu gestalten.


Tipp 3: Konsumiere Medien bewusst und gezielt

Essenziell für eine produktive Arbeitsweise zu Hause ist nicht unkontrolliert Medien zu konsumieren. Klar verständliche und vor allem seriöse Informationen geben jedoch Orientierung und Sicherheit. Fakten helfen zudem auch gegen überschwemmende Gefühle. 

 

Deshalb: Suche dir am besten zwei Informationsmedien aus und lies dort zwei-, vielleicht auch dreimal pro Tag die neuesten Nachrichten. Das genügt.


Tipp 4: Besinne dich auf deine Stärken

Um Krisen wie diese durchzustehen, helfen Ressourcen. Alles, was du bislang an positiven Erfahrungen in deinem Leben gemacht hast und alle Lösungen für Probleme, die du bisher gefunden hast, stärken dein Selbstbewusstsein. Nutze deine Stärken und Talente, aktiviere deine Kraftquellen. Vielleicht kannst du über dich hinauswachsen!?

 


Tipp 5: Bewegung macht glücklich

Es ist wissenschaftlich erwiesen: Sport tut Körper und Seele gut und ist auch in kleinen oder engen Räumen möglich. Hier zählt keine Ausrede! Ob eine Joggingrunde, ein kurzer Spaziergang oder ein Home-Workout: Wenn der Wille da ist, kannst du dich auch in deinen vier Wänden oder im Garten auspowern. Jeder Muskelkater ist ein kleiner Erfolg!


Tipp 6: Pflege deine sozialen Kontakte

Freunde zu treffen, das ist derzeit nicht möglich – zumindest von Angesicht zu Angesicht. Aber virtuell ist dank digitaler Medien vieles möglich! Ob Videochats, lange Telefonate oder unendliche Nachrichtenverläufe: Nimm dir die Zeit und quatsche mit deinen liebsten Menschen!

 

Mehr Infos über die Corona-Krise und dazu, wie sich Mitarbeiter und Chefs in der Gastro schlagen, liest du im Blog!

Neueste Blogbeiträge

Zu allen Blogbeiträgen