Karrierecheck: Ausbildung in Hotellerie & Gastronomie

Lehre in der Hotellerie und Gastronomie

Laut WKO kommt jeder fünfte Vollzeitarbeitsplatz aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Ganz vorne mit dabei: das Hotel- und Gastgewerbe!

Neben guten Jobchancen freuen sich Lehrlinge auch über vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten und Karriereoptionen. Die Möglichkeit im Ausland – an den unterschiedlichsten Flecken der Welt – zu arbeiten, reizt ebenfalls viele …

So startest du im Hotel- und Gastgewerbe durch

Du bist kreativ? Du liebst es, mit Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern zu arbeiten? Stress kann dir nichts anhaben? Und gute Kommunikation rutscht dir ganz easy über die Lippen? Dann bist du in der Hotellerie und Gastronomie genau richtig!

Erfahre gleich mehr zu den Berufsoptionen im HOGASTJOB-Karrierecheck und sieh dich auf HOGASTJOB nach passenden Ausbildungsstellen um …

Schon gewusst? Eine Lehre dauert zwischen zwei und vier Jahren – die meisten sind dreijährig. Die Lehrlingsentschädigung hängt vom jeweiligen Beruf und Lehrjahr ab. In der Hotellerie und Gastronomie kannst du mit zirka 540 bis 1.025 Euro rechnen (Quelle: AMS-Berufslexikon).

Die Berufe im Überblick

Koch

Gemüse schnippeln, in den Töpfen rühren und gekonnt abschmecken – das sind nur ein paar der Aufgaben, die ein Koch erledigt. Was noch dazu kommt und gerne „übersehen“ wird? Management Aufgaben, wie der Wareneinkauf oder das Erarbeiten und die Kalkulation der Speisekarte. Außerdem sind Köche dafür verantwortlich, dass die Lebensmittel- und Hygienevorgaben eingehalten werden.

Du siehst: Neben Kreativität und sensiblen Geschmacksknospen, braucht man auch Organisationstalent. Nach deiner Ausbildung darfst du dich dafür Commis de Cuisine (Jungkoch) nennen.

Übrigens: Je mehr Köche ein Betrieb beschäftigt, desto eher hat man die Chance sich auf etwas zu spezialisieren. Du schwingst den Saucenlöffel wie Harry seinen Zauberstab? Dann werde Saucier! Aber: Überleg dir auch, welcher Betriebstyp zu dir passt!

Spezielle Voraussetzungen: Hygienebewusstsein, Kreativität, Belastbarkeit, Organisationstalent

Aufstiegschancen als: Sous-Chef, Küchenchef, F&B Manager, Restaurantinhaber oder (weltberühmter) Haubenkoch

Einstiegsgehalt in Österreich: zirka 1.550 bis 1.580 Euro brutto (laut AMS-Gehaltskompass)

Lehre als Koch

Ladies gefragt! Frauen gehören in der Sternegastronomie leider immer noch zur seltenen Spezies. Dabei stehen sie den Männern in Sachen Talent und Engagement in nichts nach! #goforit

Restaurantfachmann

Als Restaurantfachmann übernimmst du die Rolle des Gastgebers. Die Arbeit im Service bietet viele Möglichkeiten unterschiedliche Talente auszuleben. Zeig dich von deiner charmanten Seite beim Servieren. Entdecke das Fremdsprachen-Genie in dir beim Kontakt mit Menschen unterschiedlichster Nationen.

Stell deine Kreativität unter Beweis beim Tische dekorieren. Und zeig was du in Sachen Planung und Ausrichtung von Events alles auf dem Kasten hast!

Spezielle Voraussetzungen: Kundenorientierung, Fremdsprachenkenntnisse, Geschicklichkeit

Aufstiegschancen als: Chef de Rang, Maitre d’Hotel, Chef de Service, Hotelmanager
Einstiegsgehalt in Österreich: zirka 1.550 – 1.580 Euro brutto (laut AMS-Gehaltskompass)

Restaurantfachfrau

HOGASTJOB-Tipp: Du willst zum Gastro-Allrounder werden? Kannst du! Die Ausbildungen zum Koch und zum Restaurantfachmann lassen sich super kombinieren!

Und zwar in Form einer Lehre zum Gastronomiefachmann. Diese dauert vier Jahre und ist die perfekte Basis für eine zukünftige Selbstständigkeit!

Hotel- und Gastgewerbeassistent

Hotel- und Gastgewerbeassistenten machen so viel mehr als nur die Gäste zu begrüßen und zu verabschieden. Sie kümmern sich auch um den Verwaltungsaufwand im Hintergrund: Buchungen entgegennehmen, die Zimmerauslastung koordinieren, auf Gästewünsche und -beschwerden reagieren …

Die Liste ist lang! Und sie schließt auch spannende Aufgaben, wie das Erarbeiten von Werbemaßnahmen mit ein.

Spezielle Voraussetzungen: Kundenorientierung, Fremdsprachenkenntnisse, kaufmännische Kenntnisse

Aufstiegschancen als: Chef-Rezeptionist, Direktionsassistent, Hoteldirektor
Einstiegsgehalt in Österreich: zirka 1.500 bis 1.580 Euro brutto (laut AMS-Gehaltskompass)

Rezeptionisten

Masseur

Kneten, kreisen, piksen – neben den üblichen Massagen bieten Masseure oft auch Akupunkturbehandlungen, Elektrotherapie, Fango-Packungen und mehr an. Achtung: Nicht jeder Masseur darf Menschen mit Krankheiten oder Verletzungen behandeln! Das ist den medizinischen und Heilmasseuren vorbehalten.

Gewerbliche Masseure spezialisieren sich dagegen auf vorbeugende Maßnahmen und das Wohlbefinden ihrer (gesunden) Knet-Opfer. Ein bisschen Schmerz hat noch nie so gutgetan!

Spezielle Voraussetzungen: Verantwortungsbewusstsein, keine Scheu vor Körperkontakt, Einfühlungsvermögen

Aufstiegschancen als: Chefmasseur, Selbständiger Geschäftsführer, Lehrer in einer Fachschule
Einstiegsgehalt in Österreich: zirka 1.660 Euro brutto (laut AMS-Gehaltskompass)

HOGASTJOB-Empfehlung: Die Ausbildung in Hotels – besonders in kleineren Betrieben – ist oft sehr persönlich und „hands-on“, im wahrsten Sinne des Wortes. Praktische Erfahrung wird meist großgeschrieben!

Kosmetiker

Das „Aufhübschen“ anderer Menschen ist deine Leidenschaft? Super! Neben pflegender und dekorativer Kosmetik führen Kosmetiker auch Behandlungen am ganzen Körper durch. Produkt-, Typ- und Farbberatungen stehen ebenfalls auf dem Programm.

Dieser „hautenge“ Kontakt mit fremden Menschen liegt nicht jedem. Aber Kosmetiker zu sein ist auch – im wahrsten Sinne des Wortes – ein unglaublich schöner Beruf.

Spezielle Voraussetzungen: keine Scheu vor Körperkontakt, Kreativität, Hygienebewusstsein

Aufstiegschancen als: Fachwirt für Kosmetik, Selbständiger, Kosmetiker in leitender Funktion
Einstiegsgehalt in Österreich: zirka 1.390 Euro brutto (laut AMS-Gehaltskompass)

Kosmetikartikel

Lust bekommen auf eine Lehre in der Hotellerie und Gastronomie? Dann registriere dich gleich bei HOGASTJOB und finde spannende Ausbildungsstellen!

Quereinsteiger, aufgepasst! Du möchtest den Job wechseln und in die Gastro- und Hotelbranche einsteigen? HOGASTJOB verrät dir, wie dir das gelingt!

Kommentare

Kommentare