Karriere in der Küche - 2015 - Blog - Hogastjob

Karriere in der Küche

Vom Lehrling zum Chef de Cuisine

Du willst die Karriereleiter in der Küche hochklettern? Dein Traum ist es, vom Koch-Lehrling zum Küchenchef (Chef de Cuisine) aufzusteigen und deine erste Haube zu erkochen? Dann haben wir hier den perfekten Karriereplan für dich. Hier findest du die verschiedenen Karrierestationen in der (gehobenen) Küche, die du bekleiden kannst.

 

L’apprenti de la Cuisine (Lehrling des jeweiligen Lehrjahres)

Als Koch-Lehrling lernt man vor allem die grundlegenden Techniken, den Umgang mit Gewürzen und die Zubereitungsarten von Fleisch und Gemüse. Man ist in der Küche seinem Postenchef unterstellt und erledigt Zuarbeiten für die Vorgesetzten. Darunter fällt auch das klassische Kartoffel schälen, Zwiebel schneiden und das komplette Mise en place. Aber auch die Herstellung von einfachen Saucen, Dressings und Suppen. Nach drei Jahren kannst Du als Commis de Cuisine den nächsten Karriereschritt machen und danach die Karriereleiter mit viel Engagement und Leidenschaft fürs Kochen und hochwertige Produkte hochklettern.

 

Commis de Cuisine (Jungkoch)

Als Jungkoch bist du gerade fertig geworden mit der Lehre und willst Erfahrungen sammeln. Man wird meist einem fixem Posten und einem bestimmten Chef de Partie unterteilt. Man  übernimmt alle Produktionsarbeiten für den Posten. Auch das Putzen, das Einhalten der Hygienevorschriften und die Ordnung auf dem Posten sind Aufgabengebiete des Commis de Cuisine. Denn eine schmutzige Küche wirst du in der gehobenen Küche nicht finden, denn Ordnung und Hygiene sind das um und auf in einer Küche. Aber es geht in der Zeit als Commis vor allem um eines: Erfahrung sammeln unter einem routinierten Postenchef.

 

 


Demichef de Partie (Stellvertretender Postenchef)

Als stellvertretender Postenchef übernimmt man in Abwesenheit des Chef de Partie die Leitung des Postens – ansonsten ist man dem Postenchef unterstellt und arbeitet gemeinsam mit den Jungköchen und Lehrlingen dafür, dass alle Abläufe perfekt passen. Unter anderem ist man als Demichef de Partie auch für das Mise en place ( zuständig, gemeinsam mit den Commis und Lehrlingen.

 

Chef de Partie (Postenchef)

Diese Rolle übernimmt man als Koch am längsten, da man in dieser Position am meisten hinter dem Herd steht und kocht. Je nach Schwerpunkt in der Ausbildung kann man als Chef de Partie unterschiedliche Posten in der Küche bekleiden. Die Königsklasse ist die Rolle als Chef Saucier oder Chef Patissier. Als Chef de Partie bist du für deinen eigenen Bereich und für die Jungköche und Lehrlinge in deinem Posten zuständig: Dies betrifft auch die Warenanforderung, die der Chef de Partie an seine Vorgesetzten in der Küche, den Küchenchef und Souschef weiterleitet.

 


Souschef (Stellvertretender Küchenchef)

Der Souschef ist die rechte Hand des Chef de Cuisine. Er ist das direkte Bindeglied zwischen dem Küchenchef und der Brigade – und übernimmt eine wichtige Rolle in der Küchen-Hierachie. Der Souschef ist anders als der Küchenchef selbst auch für einen Posten verantwortlich. Oft ist dies die Rolle des Sauciers, da dieser Posten als einer der wichtigsten in einer gehobenen Küche gilt.

 

Chef de Cuisine (Küchenchef)

Wenn Du den Rang des Chef de Cuisine erreichst, hast du es geschafft und hast die Leitung eines Restaurants übernommen. Du leitest deine Küchenbrigade an und sorgst für einen reibungslosen Ablauf in der Küche. Und sorgst du dafür, dass die Restaurantgäste aufgrund der der exzellenten Küche gern wiederkommen.

 

Neueste Blogbeiträge

Zu allen Blogbeiträgen