Trends im Spa- und Wellnessbereich - 2021 - Blog - Hogastjob

Trends im Spa- und Wellnessbereich

Trends & Must-haves im Spa- und Wellnessbereich

Worauf solltest du bei der Konzeption des Spa- und Wellnessbereiches achten?

Absolute Erholung fernab von Hektik und Stress – das wünschen sich viele! Und die Erwartungen an einen Wellnessurlaub steigen. Pool und Sauna alleine reichen da oft nicht mehr. Gäste stellen im größere Ansprüche an ihren Erholungsaufenthalt im Spa- und Wellnessbereich: Gefragt sind frische Ideen, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Besonders jüngere Besucher:innen wünschen sich, Neues zu entdecken und Abwechslung genießen zu können – abseits des Standards.

 

HOGASTJOB zeigt dir, worauf die Gäste Wert legen, was sie während ihres Aufenthalts im Spa- und Wellnessbereich erwarten und was du tun kannst, um die hohen Ansprüche zu erfüllen.

 


Alles, nur nicht „08/15“

Gesundheit, Regionalität und digitale Anwendungen und Inhalte sind zentraler Teil eines nachhaltigen Wellnesskonzepts. Sportangebote zählen auch zum Pflichtangebot, ob im Fitnessraum oder Outdoor – gerne auch Personal Training. Wellnessen bedeutet heute, die Ruhe zu genießen, etwa bei einer geführten Meditation, Yoga oder Feng-Shui. Wichtig ist, deinen Spa- und Wellnessbesucher:innen eine erholsame Auszeit vom Alltag zu bieten.

 

Mit der Erwartung muss der Erholungsfaktor steigen

Bei vielen Gästen stehen immer mehr die Faktoren Gesundheit und Genuss im Vordergrund. Man will dem Stress und der Anstrengung des Alltags entkommen und einfach die Seele baumeln lassen. Dafür braucht es ein Umfeld, in dem die Gäste sich voll auf das Erholen fokussieren können.

 

Ebenfalls ein zentraler Punkt ist der Faktor Zeit. Zeit wird immer knapper und so bleibt vielen Besucher:innen nur wenig Spielraum für eine entspannte Auszeit, um Stress abzubauen. Wellness ist dabei nicht mehr nur Sauna und Pool. Wellness ist mittlerweile zu einem Lebensstil geworden, den es als ganzheitliches Konzept zu verstehen gilt. Was ist damit gemeint?

 

Das Erlebnis beginnt bei der Saunawelt mit einem vielfältigen Angebot an Anwendungen. Es geht weiter zum sportlichen Rahmenprogramm mit verschiedenen Trainingsformen und rundet sich beim Essen ab. Wichtig ist, eine klare Linie zu verfolgen.

 

Entscheidend ist es, dem Gast Zeit zu schenken, die er für die Erholung benötigt. Das bedeutet: Schaffe einfache Buchungsprozesse für Anwendungen (online und vor Ort), biete eine schnelle und verständliche Übersicht der Angebote (digital und im Hotel). Stelle ein vielfältiges Portfolio an ansprechenden Erholungs- und Sportmöglichkeiten in deinem Spa- und Wellnessbereich bereit.

 

David gegen Goliath: kleine Hotels haben gute Chancen

Natürlich haben bekannte Marken eine besondere Strahlkraft. Aber hinsichtlich der Erholung haben sie nicht unbedingt die Nase vorn. Das ist die Chance für kleinere Hotels und Wellnessbereiche. Denn: Gäste machen sich gerne ihr eigenes Bild, vorzugsweise online. Das gilt vor allem für jüngere Besucher:innen (zum Beispiel Gen Z und Millennials).

 

Konzentriere dich bei deiner Arbeit darauf, die regionalen Besonderheiten in Bild und Text hervorzuheben. Lass dein Zielpublikum wissen, was es erwartet und worauf es sich freuen kann! Schaffe digitale Inspirations- und Informationsquellen, die in der wirklichen Welt zu einem Ort der Erholung und Entspannung werden.

 

Stimme dich auch mit anderen Bereichen ab (z. B. Küche, Hotel-Management etc.) und verfolge mit ihnen eine gemeinsame Richtung. Entscheidend ist es, ein Lebensgefühl zu vermitteln!

 

Fang an mit der Verwendung regionaler Produkte bei verschiedenen Anwendungen (beispielsweise Massagen, Gesichtsbehandlungen, Pediküre oder Maniküre) und bleibe diesem Ansatz treu. Integriere die regionalen Besonderheiten, falls möglich, in Speisen, Getränken oder anderen Produkten. Deine Einzigartigkeit muss sich im gesamten Konzept widerspiegeln.

 


Nähe zeigen – mach dich und dein Team greifbar!

Vor allem jungen Kunden (18 bis 35 Jahre) wird es immer wichtiger, dass sie spüren: Du nimmst dich ihrer Bedürfnisse und Wünsche an. Im Idealfall geschieht das unbewusst und direkt, sowohl digital als auch analog. Und das immer und überall – das meinen wir auch so!

 

Was empfiehlt sich? Nutze die Möglichkeiten, die mit der Digitalisierung einhergehen! Über Tablets kannst du beispielsweise schnell Feedback generieren oder stehst für Fragen sofort zur Verfügung. Lange Wege zur Rezeption oder zum nächsten Computer hingegen sind dabei hinderlich. Schaffe Nähe zu deinen Gästen und lasse Rückmeldungen direkt in die Arbeit einfließen.

 

Denn: Es braucht beides! Das digitale und das analoge Erlebnis – nur das Zusammenwirken beider Welten schafft heutzutage einen tatsächlichen Mehrwert für Gast und Gastgeber:in. Eine weitere Möglichkeit ist das digitale Storytelling. Mit mehrwertstiftenden Inhalten gibst du deinen Gästen einen Einblick in die Philosophie deines Hauses, vermittelst hilfreiche Tipps und machst das Spa- und Wellnesserlebnis greifbarer. Warum braucht es Storytelling? Weil Menschen Geschichten lieben! Besonders wichtig ist es, folgende Punkte beziehungsweise Aspekte zu berücksichtigen …

 

  • … schaffe relevante Inhalte für die Leser:innen
  • … mache die User:innen neugierig mit deinem Content
  • … gehe auf Details ein und lasse die Gäste in deine Welt eintauchen
  • … wecke Emotionen mit einer lebendigen Sprache

Tipp: Deine Stories sollten immer auf ein bestimmtes Ziel einzahlen. Versuche immer wieder, den Bogen zu deinem Spa- und Wellnesshotel zu spannen.

 

HOGASTJOB für Mitarbeiter im Spa- und Wellnessbereich

Du suchst eine neue Herausforderung für dich oder eine Ausbildung bzw. Umschulung als Fachkraft im Spa- und Wellnessbereich? Auf HOGASTJOB findest du die Stelle, die zu deinen Fähigkeiten und Talenten passt!

 

Über unser Job-Portal filterst du das gesamte Angebot an Stellen ganz bequem nach deinen Präferenzen. Bleibt dir nur noch die Auswahl deiner Vorstellungen und schon kann die Suche starten! In den Ergebnissen findest du dann den passenden Job. Beginne jetzt deine berufliche Zukunft mit HOGASTJOB!

 

Gut zu wissen: Mit unserem Job-Alarm verpasst du keine Neuigkeiten zu aktuellen Stellen. Einfach aktivieren und los geht's!

Neueste Blogbeiträge

Zu allen Blogbeiträgen